In der Otto-Fricke-Straße auf dem Heilsberg wird es in diesem Jahr wieder richtig weihnachtlich. Die CDU Heilsberg spendiert dem hinteren Teil des Heilsbergs einen Weihnachtsbaum. Dieser wird vor dem Edeka-Markt aufgestellt. „Wir haben den Baum bereits die letzten Jahre vermisst. Leider sind mit der Gestaltung des Heilsberger Kreisels die einzelnen Bäume im Ortsteil verschwunden“, erklärt die Vorsitzende der CDU Heilsberg, Beatrice Schenk-Motzko.

Bereits vor zwei Jahren habe man sich für den Baum in der Sudetenlandsiedlung eingesetzt. „Der Sudetenverein veranstaltet jedes Jahr im Januar ein Glühweintreffen an dem Weihnachtsbaum. Hier kommen alle Mitglieder und auch viele andere Heilsberger Bürger gerne vorbei. Deshalb war es uns ein großes Anliegen, auch hier wieder einen Baum aufstellen zu lassen“, so Beatrice Schenk-Motzko.


Die CDU Heilsberg lädt für Samstag, den 16. Dezember 2017, um 10.00 Uhr, in die Otto-Fricke-Straße (Ecke Edeka-Markt) ein. Neben einem kleinen Weihnachtsgeschenk gibt es auch für jeden Besucher einen aktiven Part. Gemeinsam mit den Bürgerinnen und Bürgern soll der Weihnachtsbaum geschmückt werden. „Jeder ist herzlich eingeladen vorbeizukommen und einen Weihnachtsstern an den Baum zu hängen. Ich freue mich ganz besonders, dass wir von der Stadt die Genehmigung zum Aufstellen des Weihnachtsbaumes bekommen haben und somit den Heilsbergern ein kleines Weihnachtsgeschenk machen konnten“ freut sich die Vorsitzende.

« Neue Aufgabenverteilung in der Vilbeler Kernstadt Haushaltsantrag leuchtet »