Der Wetterauer CDU-Bundestagsabgeordnete Oswin Veith lud zur Bildungsfahrt ein

Gemeinsam auf Tour durch Berlin: Mitglieder der CDU Bad Vilbel haben an einer Bildungsfahrt in die Hauptstadt teilgenommen. Für die insgesamt viertägige Fahrt stiegen die Teilnehmer, die aus der ganzen Wetterau kamen, früh auf: Los ging die Fahrt bereits um 5.50 Uhr.

Doch das frühe Aufstehen lohnt sich, schließlich hat Berlin viel zu bieten – entsprechend vielfältig war auch das Programm: Die Gruppe besichtigte das Denkmal für die ermordeten Juden Europas, unternahm eine Stadtrundfahrt und nahm an einer eindrücklichen Führung in der Gedenkstätte Berlin-Hohenschönhausen teil.

Besonderen Eindruck hinterließen der Besuch der CDU-Bundesgeschäftsstelle und des Funkturms „Alex“. Ein weiterer Höhepunkt: Die Mitglieder konnten eine Plenarsitzung des Bundestages live verfolgen. Im Anschluss hieß der Wetterauer CDU-Bundestagsabgeordnete Oswin Veith die Reisegruppe herzlich willkommen. Im Gespräch und der Diskussion berichtete er unter anderem von seiner Arbeit im Verteidigungsausschuss und warb für das Ehrenamt – egal ob in der Kirche, bei der Feuerwehr, im Sanitätsdienst oder in einer Partei.

Nach einem gemeinsamen Frühstück hieß es an Tag vier schließlich Abfahrt: Vier spannende Tage waren wie im Flug vergangen. Nach einem Zwischenstopp in Potsdam erreichte der Bus am Abend wieder die Wetterau.

« Neue Grundschule im Quellenpark: kurze Beine, kurze Wege Koalition möchte Bürgerbeteiligung durch Offene Petitionen verstärken »